Agiles Software-Projektmanagement

Ende Juli bzw. Anfang August werde ich im Zuge meines privaten Weiterbildungsprogramms an einem viertägigen Seminar zum Thema „Agiles Software-Projektmanagement“ bei der oose Innovative Informatik eG in Hamburg teilnehmen.
Im Rahmen dieses Seminars werden wir uns mit den agilen Werten und deren Abbildung in verschiedenen realen Kontexten auseinandersetzen und getreu dem Motto von oose „Vom Wissen zum Können“ durch eine Vielzahl praktischer Übungen bewährte Techniken aus Scrum, APM und eXtreme Programming sowie Ansätze aus Kanban bzw. dem Lean Management kennenlernen.
Von dem Seminar erwarte ich mir, meine bisherige Projektmanagementerfahrung mit agilem Know-How zu ergänzen, um dadurch mein Spektrum an methodischen Kompetenzen zu erweitern. Wie immer freue ich mich auch darauf, die anderen Seminarteilnehmer kennenzulernen und mich mit den Experten von oose auszutauschen.

Shiny: Web Application Framework für R

Gegenwärtig evaluiere ich in einem kleinen privaten Projekt das Web Application Framework Shiny der Firma RStudio. Shiny ermöglicht die Entwicklung komfortabler und interaktiver Web-Anwendungen basierend auf der freien Programmiersprache R. Das User Interface (UI) wird über den Web-Browser zur Verfügung gestellt, wobei der zugrundeliegende R-Code serverseitig ausgeführt wird.
Unter dem folgenden Link habe ich exemplarisch eine einfache R-Anwendung zur Darstellung von Zeitreihen und zur Berechnung des historischen Value-at-Risk entwickelt:

Historical Value-at-Risk

Zum Testen der Anwendung habe ich nachfolgend ein paar Daten-Files zum Download bereitgestellt:

DAX
S&P500
EUR/USD

Weitere Informationen zu Shiny und der ebenfalls sehr guten R-Entwicklungsumgebung mit dem Namen RStudio finden Sie unter der Website von RStudio.

Raspberry Pi

Gestern kam endlich mein lang ersehntes Raspberry Pi 3 Model B. Entwickelt wurde der Einplatinencomputer von der britischen Raspberry Pi Foundation und wird überwiegend im schulischen und akademischen Umfeld zum Programmieren und Experimentieren eingesetzt. Im Vergleich zu einem PC ist der Rechner sehr einfach aufgebaut, was sich in seinem extrem günstigen Preis niederschlägt. Aufgrund der kompakten und einfachen Bauweise, ist das System äußerst stromsparend und geräuschlos.
Als Betriebssystem werde ich Ubuntu MATE 16.04 LTS einsetzen und meinen neuen kleinen Freund primär zum Programmieren und Experimentieren einsetzen.
Mein mittelfristiges Ziel ist der Aufbau eines Clusters bestehend aus mehreren Raspberry Pi-Systemen. Wenn sich das System bewährt, werde ich es auch für die Strategieentwicklung einsetzten. Auf jeden Fall wird das Raspberry Pi ein spannendes Projekt und ich werde dabei sicherlich viel lernen.
Wer sich ebenfalls für das Raspberry Pi interessiert, findet hier weitere Informationen.

Programmiersprache R

Gegenwärtig beschäftige ich mich mit der freien Programmiersprache R für statistische Berechnungen und Grafiken auf meinem bevorzugten Betriebssystem Ubuntu.
Neben den umfangreichen Zusatzpaketen, den Möglichkeiten der statistischen Analyse und der exzellenten Integration in mein Ubuntu-System, bin ich mittlerweile auch vom Funktionsumfang der grafischen Zeitreihenanalyse äußerst begeistert.
Mein Fazit: Es macht wirklich Spaß mit R zu arbeiten!

R Zeitreihenanalyse

Mehr zum Thema R gibt es hier.